Zitat des Tages – Altersvorsorge – 30.01.2019 (INTERVIEW)

„Die ganze Wertschöpfungskette vieler Unternehmen hat sich durch die Digitalisierung tiefgreifend verändert, allerdings hinkt die Versicherungsbranche diesen Entwicklungen hinterher. Ihre Produkte haben sich in den letzten 30 Jahren nur marginal verändert.“

Eigentlich hätten wir der Aussage von Gregor Povh, Geschäftsführer der Persephone Quantitative Finance Group GmbH, auch die Überschrift Digitalisierung in der Versicherungsbranche geben können. Wieder einmal. Der geneigte Leser mag sich fragen, ob es im Moment nichts anderes zu berichten gibt, als das scheinbar endlose Lied einer endlos erscheinenden Platte die sich mit dem Thema des digitalen Wandels in der Assekuranz befasst? Offen gestanden nein. Denn, was in Teilen der Marktteilnehmer noch als „gehypter Trend“ gewertet wird, ist das Damoklesschwert, welches an einem seidenen Faden über dem Kopf der Versicherungswirtschaft schwebt und dessen Fall zum Menetekel einer gescheiterten Branche werden könnte. Versicherungsbote

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: