Smart-Home, die neue Herausforderung – 2017: das teuerste Geschäftsjahr in der Geschichte der Assekuranz – Cyberrisiken in der Praxis

Neue Wege in der Assekuranz [INTERVIEW] 

Das der digitale Wandel nicht bloß eine leere Worthülse ist, wissen all die, die ihre anstehenden Weihnachtseinkäufe in diesem Jahr ganz bequem vom Sofa aus erledigen. Nein, ein Leben ohne die Errungenschaften moderner Entwicklungen ist aus unserem täglichen Leben schon jetzt nicht mehr wegzudenken. Die Ausstattung des eigenen Heims mit vielen technologischen Helferlein macht da keine Ausnahme. Unter dem Schlagwort „Smart-Home“ kreieren Technologieanbieter ein System aus miteinander kommunizierenden Kühlschränken, Waschmaschinen und Sicherheitsanlagen. Doch diese Vernetzung birgt auch Risiken, denen es zu begegnen gilt. Im Interview erläutert Oliver Hauner, Leiter Sachversicherung beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), die zukünftigen Herausforderungen für die Assekuranz, die nach seiner Auffassung in erster Linie eine Vielzahl positiver Chancen bieten. procontra-online

Zitat des Tages           

„Die erfolgreiche Versicherung von morgen wird agil und innovativ, schnell, eng vernetzt nach innen und außen sein, ständig im Kontakt mit Kunden und Partnern.“

Prognostiziert Frank Reichelt, Hauptbevollmächtigter der Swiss Re Deutschland, für die erfolgreiche Zukunftsgestaltung der Teilnehmer in der Versicherungsbranche. Die Schaffung einer nahtlosen Kommunikation mit dem Kunden über alle Kommunikationskanäle zählt sicherlich zu den Schwerpunkten in der Geschäftsentwicklung bei den Versicherungsunternehmen. Darüber hinaus sieht er vor allem die noch schnellere Interaktion zwischen Erst- und Rückversicherer als Garant für den Erfolg der Branche. Versicherungswirtschaft-heute

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
306

Milliarden US-Dollar betragen die durch Naturkatastrophen in diesem Jahr entstandenen weltweiten gesamtwirtschaftlichen Schäden. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Rückversicherers Swiss Re hervor. t-online-News


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Datenklau im Internet [INFOGRAFIK]  

Die führende Gemeinschaft für sicheres Online-Shopping in Europa Trusted Shops GmbH hat in einer Datenerhebung in eigener Sache, ein mangelndes Bewusstsein in punkto Datensicherheit bei den Nutzern von Online-Plattformen festgestellt. Demnach scheint es heutzutage völlig normal, personenbezogene Daten im Zuge beim Surfen im Netz preiszugeben. Der Tausch von Dienstleistungen gegen Daten ist in der Tat ein florierendes Geschäftsmodell, welches nicht ganz ohne Argwohn zu betrachten ist. Das ungute Gefühl, welches den Nutzer beschleicht, wenn er auf sozialen Netzwerken den eigenen Namen, das Geburtsdatum oder die eigene E-Mail-Adresse hinterlegt, ist bei knapp der Hälfte, genau gesagt 46 Prozent, aller Befragten vorhanden. Eine weitere Erkenntnis der Befragung: die Generation 45 plus steht dem Thema Datensicherheit deutlich kritischer gegenüber. Pfefferminzia

Mit einem Augenzwinkern: der Jahresrückblick 2017 [VIDEO] 

Wie wir gelernt haben, war das Jahr 2017, insbesondere für die Versicherungswirtschaft, kein ganz einfaches. Naturkatastrophen trieben den Chef-Aktuaren der Rückversicherer den Angstschweiß auf die Stirn. Die Diskussionen über eine mögliche Bürgerversicherung als Faustpfand für das Bilden einer GroKo schwelen auch über die Feiertage unvermindert weiter. Und die langanhaltende Niedrigzinsphase hält die Lebensversicherer weiter auf Trab. Doch nun gegen Ende des Jahres heißt es auch einmal innehalten und das Jahr revuepassieren zu lassen. Und wenn dies mit einem satirischen Lächeln geschieht, umso besser. ZDF-Mediathek

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe