Fröhliche Weihnachten!, über 6.000-mal beschwert, der Untergang traditioneller Versicherer?, Messenger sind ein Muss, Ja zur Betriebsrenten-Reform, Untersuchung zu Krankenkassen-Manipulationen, durchschnittlich 2,54% laufende Verzinsung, Tipps für originelle Kundengeschenke

Weihnachtspause

Das Tagesbriefing macht Weihnachtsferien. Wir von der Redaktion wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Ab 9. Januar 2017 erscheint der Newsletter wie gewohnt: täglich und mit allen Top-News aus der Branche.

Thema des Tages

6.110 Beschwerden über Versicherer bearbeitete die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bis Ende September. Am häufigsten klagten die Kunden über ihre Lebensversicherungen: nämlich 1.374-mal. Über 1.000 Beschwerden verzeichneten die Kfz-Versicherer ebenso wie die Krankenversicherer.

Insgesamt gingen die Einwände gegen Lebensversicherer etwas zurück, während die Anzahl der Beschwerden über Kranken- und Rechtsschutzversicherer gestiegen sind. Grund dafür ist unter anderem der VW-Skandal. Einige Kunden erhielten keine Leistung von ihrer Versicherung, um gegen den Autohersteller zu klagen.

Besonders oft und unabhängig von der Sparte kritisierten Kunden, wie der Versicherer Schäden bearbeitete. Und dass die Höhe der Versicherungsleistung zu niedrig war. RP-Online n-tv

Digitalisierung

Traditionelle Versicherer werden verschwinden Insurtechs wie Knip & Co. seien für die Kunden „cooler als die verstaubten etablierten Player“, meint Unternehmer Frank Thelen. Dazu kommen technologische Neuerungen im Back-End: „Software wird bei der Schadenregulierung bessere und schnellere Entscheidungen für Kunden treffen – und das bei einem Bruchteil des Personals.“ Versicherungswirtschaft heute

Messenger sind ein Muss Kunden erwarten, dass sie mit ihrem Versicherungsvermittler via Messenger kommunizieren können. Und die meisten Vermittler bieten diesen Kommunikationskanal deshalb längst an, solange es nicht um datenschutzrelevante Inhalte geht, weiß Marko Petersohn, Inhaber von As im Ärmel. In den kommenden Jahren könnten Chat-Bots einfache Beratungsaufgaben übernehmen. Wieso Vermittler dennoch wichtig bleiben: expertenReport

Politik

Bundeskabinett sagt Ja zur neuen Betriebsrente Der Entwurf des Betriebsrentenstärkungsgesetzes wurde vom Bundeskabinett bewilligt. Was sich dadurch verändert, beschreibt die Bundesregierung in einer Pressemitteilung. Über Sinn und Unsinn der Reform spricht Fabian von Löbbecke, Vorstandschef der Talanx Pensionsmanagement, mit AssCompact.

Gröhe will Manipulationen durch Krankenkassen verhindern Wie kann der Risikostrukturausgleich vor Manipulationen geschützt werden? Auf diese und weitere Fragen soll ein Gutachten antworten, das Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe jetzt in Auftrag gegeben hat. Damit reagiert Gröhe auf die Schummel-Vorwürfe gegen Krankenkassen. Cash.Online


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahlen des Tages

2,54%

an laufender Verzinsung bieten die Lebensversicherer 2017 im Durchschnitt – neue Garantiemodelle nicht mit eingerechnet. 2016 waren es noch rund 2,79%, 2015 etwa 3,14%. Am meisten erhalten Kunden im kommenden Jahr bislang bei der Neuen Bayerischen Beamten Lebensversicherung mit 3,05%. So das Internetportal PKV Wiki. Fonds Professionell Online

1,10%

beträgt der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz der Krankenkassen im kommenden Jahr. 10 von 76 Kassen haben den Beitrag um bis zu 0,3% erhöht. Bisher haben rund zwei Drittel von rund 110 Unternehmen ihren Zusatzbeitrag bekanntgegeben. VersicherungsJournal.de

Zitat des Tages

„Terrorismus zielt auf die Einschränkung unserer Freiheit. Damit kann er auch zu Populismus, Protektionismus und Nationalismus führen. Diese Entwicklungen betrachten wir mit Sorge, sie stehen unserer DNS als globales und weltoffenes Unternehmen entgegen“, kommentiert Allianz-Chef Oliver Bäte den Anschlag in Berlin. Wirtschaftswoche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Ideal zufrieden mit UniversalLife-Start 5% des Neugeschäftes machte die Ideal 2016 mit ihrer neuen Multi-Risk-Police „UniversalLife“, wie Rainer M. Jacobus mitteilt. Der Vorstandschef erwartet 2017 ein „eher schwieriges Geschäftsjahr“ – aufgrund der Digitalisierung, der IDD-Umsetzung sowie des makroökonomischen Umfeldes. AssCompact

Allianz könnte in den USA heimisch werden „…in ein paar Jahren könnte Amerika ertragstechnisch unser Heimatmarkt sein“, meint Allianz-Chef Oliver Bäte. Bislang stammen etwa 35% der Erträge aus den USA. Trump könnte für „positive Effekte“ in der amerikanischen Wirtschaft sorgen, so Bäte. Wirtschaftswoche

Namen

Wilfried Schwätter, ein Finanzvermittler aus Nordrhein-Westfalen, wird wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt. Er soll in den Betrugsfall um Unister-Gründer Thomas Wagner verwickelt sein. Wagner starb im Juli 2016 bei einem Flugzeugabsturz. Spiegel Online

Zu guter Letzt

Nicht schon wieder eine Weihnachtskarte! Wer bei seinen Kunden im Gedächtnis bleiben will, sollte originelle statt nett gemeinte Weihnachtskarten oder Werbegeschenke verschicken. „Wie wäre es … mit einer Powerbank fürs Handy, damit Ihrem Kunden nie die Energie ausgeht?“, schlägt Vertriebscoach Martin Limbeck vor. Weitere Tipps gegen die alljährliche Langeweile erklärt Limbeck auf Cash.Online.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe