Neuer Tarif Risikoleben Exklusiv der Hannoverschen leistet auch bei schweren Krankheiten

PRESSEMITTEILUNG – Als erste deutsche Lebensversicherung bietet die Hannoversche eine Produktkombination aus Risikolebensversicherung und einer Versicherung für den Fall schwerer Erkrankungen (Dread Disease). Bei Krebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt erhalten Kunden als zusätzliche Leistung zehn Prozent der Versicherungssumme.

Mit der Risikoversicherung Exklusiv erweitert der führende Biometriespezialist Hannoversche sein Leistungsspektrum in der Risikolebensversicherung, das von der preisgünstigen Basis-Absicherung über den erweiterten Premiumschutz bis hin zur neuen leistungsstarken Exklusiv-Variante reicht, die neben dem Todesfallschutz eine Versicherung im Falle schwerer Erkrankungen bietet. Die Leistungsfälle für die Sofortleistung bei den Erkrankungen sind hierbei objektiv definiert. Bei Krebs ist es beispielsweise das international gültige TNM-System (T = Tumor, N = Nodi (benachbarte Lymphknoten), M = Fernmetastase). Sie kann beispielsweise etwaige Verdienstausfälle abmildern, für alternative Behandlungsmethoden oder Umbauten verwendet werden.

Kunden sichern sich mit der neuen Risikolebensversicherung Exklusiv neben der Sofortleistung die Premium-Vorteile der bewährten Risikolebensversicherung Plus, wie umfassende Nachversicherungsmöglichkeiten, eine Verlängerungsoption, die Möglichkeit einer vorgezogenen Todesfallleistung oder die automatische Erhöhung der Versicherungssumme während der Bauphase einer selbstgenutzten Immobilie.