Provisionsabgabeverbot verlängert, welche Geldanlage 2015 am lukrativsten war, Gold kaufen?, Referenzen nutzen, richtige Kommunikation, Weiterbildung, häusliche Pflege, Unternehmen auf dem Siegertreppchen

Thema des Tages

Provisionsabgabeverbot verlängert Mindestens bis Mitte 2017 soll das Verbot laut Bundesministerium für Finanzen (BMF) gültig bleiben. Besonders der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) zeigte sich erfreut, hatte er doch Nachteile für Versicherte durch den Wegfall befürchtet. Nun hofft der Verband, dass die Bafin Verstöße nun konsequent verfolgen wird. Außerdem soll der Kampf um die langfristige Erhaltung des Provisionsabgabeverbots weiter gehen, wie BVK-Präsident Michael H. Heinz erklärte. Versicherungsmagazin 

 


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Geldanlage

Welche Geldanlage 2015 am lukrativsten war 2015 war auf Grund der niedrigen Zinsen nicht für alle Anleger ein gutes Jahr. Denn so richtig verdienen konnte man mit festverzinslichen Papieren nicht. Aktien liefen da schon besser. Der Bankenverband hat sich verschiedene Anlagearten genauer angesehen und die besten daraus ermittelt. VersicherungsJournal

Gold kaufen? Der Goldpreis ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Welche Anleger trotzdem in das Edelmetall investieren sollten, erklärt Thorsten Polleit, Chefökonom von Degussa Goldhandel, im Interview im Focus.

Vertrieb und Weiterbildung

Referenzen nutzen Wenn ein Makler das erste Mal einen Kunden besucht, ist dieser meist noch nicht von der Qualität der Beratung überzeugt. Denn eigene Erfahrungen fehlen noch. Dann ist es gut, wenn der Vermittler zur Vertrauensbildung eine Referenzmappe präsentieren kann, die aussagekräftige Empfehlungsschreiben enthält. Was dabei zu beachten, erläutert Vertriebscoach Jörg Laubrinus bei Pfefferminzia.

Richtige Kommunikation Kundenansprache war vermeintlich nie einfacher als heute. Durch Medien wie E-Mail, SMS etc. ist es zu fast jeder Zeit und von fast jedem Ort aus möglich, mit anderen Menschen zu kommunizieren. Allerdings bleibt echte Aufmerksamkeit dem Partner gegenüber dabei oft auf der Strecke.Managementberaterin Barbara Liebermeister plädiert daher für mehr Achtsamkeit und gibt fünf Tipps für die richtige Ansprache. VersicherungsJournal

Weiterbildung Mit Inkfrafttreten der IDD wird Weiterbildung Pflicht. Da ist es gut, dass der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) bereits das Qualifikations-System „gut beraten“ auf den Weg gebracht hat. Ob das System letztlich vom Gesetzgeber anerkannt wird, ist allerdings noch nicht sicher. Pfefferminzia

Gesellschaft und Pflege

Häusliche Pflege Seit einem Jahr haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, zur Pflege von Angehörigen Unterstützung auch vom Arbeitgeber zu erhalten. Bislang ist das Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf jedoch wenig bekannt. Entsprechend gering ist die Nutzung der möglichen Angebote, wie eine Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) belegt. Versicherungsmagazin


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Wie werden wir uns 2030 versichern?

Kaum zu glauben, dass es Smartphones und Tablets noch keine zehn Jahre gibt. Da ist es schwer vorauszusehen, wie die Welt in 15 Jahre aussehen wird. Auch Versicherungen haben einen großen Einfluss auf die Gesellschaft. Über die Versicherung 4.0 hat sich der @AssekuranzDoc Gedanken gemacht.


Unternehmen und Verbände

Union Investment senkt Mindestrate Wer monatlich nicht viel Geld übrig hat, kann ab sofort bei Union Investment leichter sparen. Nur noch 25 Euro monatlich müssen auf Fondssparpläne eingezahlt werden. Auch für Riester-Verträge gilt der ermäßigte Betrag. AssCompact

Beschwerden gehen zurück Die Kunden scheinen mit den Anlageberatern und Vertriebsmitarbeitern zufriedener zu sein als noch vor einem Jahr. Dies lässt jedenfalls der Rückgang der Beschwerden bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) vermuten. 4.628 waren es im vergangenen Jahr, 2014 hatten noch 6.050 Kunden ihren Unmut bekundet. Cash.Online

Unternehmen auf dem Siegertreppchen Anfang des Jahres wurden viele Unternehmen von verschiedenen Institutionen für ihre Leistungen in 2015 geehrt. So erhielt die Gothaer wieder einmal einen Preis für ihr innerbetriebliches Gesundheitsmanagement, die Ergo bekam gute Note für Beratungs-Tools und Fondsauswahl. Welche Unternehmen und Leistungen sonst noch ausgezeichnet wurden, hat das VersicherungsJournal zusammen getragen.

Zu guter letzt

Tücken im Kleingedruckten Es hätte alles so schön sein können, wäre da nicht der Einbruch gewesen. Bei der Optikerin, seit einem Jahr selbstständig, wurden Geld und Waren im Wert von mehr als 100.000 Euro geraubt. Die Inhaberin meldete den Schaden ihrer Versicherung – doch die will nicht zahlen. Alle Hintergründe zum Fall: Wirtschaftswoche

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe