Neue Vorständinnen im Heilwesennetzwerk

Christine Heins, die ehemalige Geschäftsführerin der Funk Hospital Versicherungsmakler GmbH, und Verena Spence aus der Geschäftsleitung des Hebammenzentrums München beginnen per 01. September 2014

PRESSEMITTEILUNG – Meerbusch, 01. September 2014. Der Aufsichtsrat der Heilwesennetzwerk RM eG hat Christine Heins und Verena Spence als weitere Mitglieder in den Vorstand berufen. Ab September übernimmt Christine Heins innerhalb der Genossenschaft das Krankenhaus-Segment, Verena Spence verantwortet fortan das Segment Geburtshilfe.

Horst Peter Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Heilwesennetzwerk RM eG sagt: „Die beiden neuen Vorständinnen sind in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich ausgewiesene Fachfrauen. Christine Heins hat sich über viele Jahre eine große Expertise in der Krankenhausversicherung aufgebaut. Aus dieser Zeit verfügt sie darüber hinaus über exzellente Kontakte. Verena Spence kennt sich bestens aus mit der Führung von durch Hebammen geleitete Einrichtungen, insbesondere dem Qualitätsmanagement.“ Erst kürzlich hat Schmitz den Berufshaftpflichtexperten Stefan Beckmann für das Vorstandsressort der Ärzteversicherung gewinnen können.

Die 1967 geborene Versicherungsfachwirtin Christine Heins, begann ihre Karriere 1987 bei der Funk-Gruppe und war dort bis Ende 2010 Geschäftsführerin der Funk Hospital Versicherungsmakler GmbH. Seit 2011 ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der UWS Assekuranz-Makler Hamburg GmbH in Hamburg. Diese Tätigkeit wird sie auch parallel zu ihrer Funktion als Genossenschafts-Vorständin weiter ausüben.

Verena Spence, geboren 1976, ist selbst erfahrene Hebamme, war sechs Jahre als Gesellschafterin in der Geschäftsleitung beim Geburtshaus in Bamberg und ist seit 2013 in der Geschäftsleitung des Hebammenzentrums München zuständig für Qualitätsmanagement und Personalwesen.

Über das Heilwesennetzwerk RM eG

Als Genossenschaft ist das Heilwesennetzwerk die Interessenvertretung für Hebammen, Krankenhäuser/Pflegeeinrichtungen und Heilberufe/Pflegeberufe in allen Fragen des Risiko- Managements (RM). Zweck der Genossenschaft ist, die Mitglieder bei ihrer Tätigkeit zu einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit zu unterstützen/verhelfen.

Den Mitgliedern hilft das Netzwerk, die Vorteile als Einkaufsgemeinschaft zu nutzen, Versicherungsbeiträge spürbar und nachhaltig zu reduzieren, sie in Versicherungsfragen durch neutrale Experten des Netzwerkes zu beraten und zu betreuen sowie Kooperationen mit Spezialisten im Heilwesen herzustellen.

Aufsichtsratsvorsitzender ist der frühere Vorstandsvorsitzende der Deutschen Ärzteversicherung Rechtsanwalt Dr. Dirk Geitner. Vorstandsvorsitzender des genossenschaftlichen Netzwerkes ist Dipl.-Betriebswirt Horst Peter Schmitz, ehemals Geschäftsführer und Generalbevollmächtigter von national und international führenden Maklerhäusern. Weitere Vorstandsmitglieder sind Christine Heins, zuständig für das Krankenhauswesen, Verena Spence, zuständig für den Bereich Geburtshilfe sowie Stefan Beckmann, zuständig für Ärzte-Versicherungen. Ein Team aus unabhängigen Experten der Versicherungswirtschaft, der Forschung sowie Fachleute aus dem Bereich Qualitätsmanagement und Unternehmensbegleitung sowie diverse Unternehmensverbände der gewerblichen Wirtschaft unterstützt die Genossenschaft bei ihrer Tätigkeit.