Bewertungsreserven retten, 26 Risiken der Zukunft, Rente mit 63 verfassungswidrig?, Altersvorsorge ist Top-Sparmotiv, BdV contra LV-Reform, Focus kritisiert PKV

Thema des Tages

Bewertungsreserven dürfen erst zum 1. Januar 2015 gekürzt werden – obwohl die Lebensversicherungs-Reform früher in Kraft treten soll. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und das Bundesfinanzministerium hätten dies bestätigt, so Finanztip. Daher rät das Verbraucherportal, bald auslaufende Verträge zu prüfen. Auf der Webseite wird ein kostenloser Kündigungsrechner angeboten.

Viele von ProContra befragte Versicherungsmakler betrachten diese Finanztipps als „Kampagne hoch vier“. Der Berliner Makler Ralf Kramer sagt beispielsweise: „Ja, es ist eine Versicherung mit Sparanteil und keine reine Kapitalanlage mit Volatilität, liebe Finanztipper!“ Finanztip ProContra


Politik und Gesellschaft

Die Risiken der Zukunft 26 verschiedene Risiken könnten in den nächsten Jahren aktuell werden – und dann verstärkt Versicherungsschutz benötigen. So das Fazit des neuen Sonar-Berichtes von Swiss Re. Unter den „Emerging Risks“ sind beispielsweise Cloud Computing, Datendiebstahl, „Smart cities“ oder Luftverschmutzung. Swiss Re VersicherungsJournal

Rente mit 63 könnte verfassungswidrig sein Darauf deutet ein neues Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags hin. Begründung: Wer mit 61 Jahren arbeitslos wird, weil der Arbeitgeber insolvent wird, darf trotzdem mit 63 in Rente gehen. Wer in dem Alter betriebsbedingt gekündigt wird, nicht. Diese Regelung sei ein Verstoß gegen den „Gleichheitsgrundsatz“. Süddeutsche

40% der Deutschen sparen regelmäßig Dabei liegt die Altersvorsorge mit 51% auf Platz 2 der Top-Sparmotive. Platz 1 belegt mit 65% der Konsum. Das dritte große Sparziel ist eine Immobilie (46%). So eine Umfrage der Meinungsforscher von TNS Deutschland. Spiegel


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Zeit das sich was dreht

In der Versicherungsbranche jagt eine Schlagzeile die andere: Neue Gesetze, neue Forderungen. Und immer wieder viel Emotionen. Makler sollten daraus Konsequenzen ziehen. Und sich neu erfinden. Was meinen Sie?


Finanz- und Versicherungsmarkt

Bund der Versicherten will Lebensversicherungs-Reform verhindern In einem offenen Brief an den Bundespräsidenten äußerte die Organisation nun „verfassungsrechtliche Bedenken“. Die neuen Gesetze für die Lebensversicherer verletzten unter andere die Eigentumsrechte der Versicherten. Bund der Versicherten

Wer bezahlt für den Tarifwechsel? Erst kürzlich äußerte sich der Dachverband des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zum internen Tarifwechsel in der Privaten Krankenversicherung. Den dürften auch Makler machen. Doch „KVProfi“ Thorulf Müller warnt davor, sich dafür „gesonderte Entgelte“ auszahlen zu lassen. Pfefferminzia

Focus kritisiert Private Krankenversicherer Sie hätten ihre Kunden „in die Irre geführt“, indem sie günstige Tarifalternativen „verheimlichten“, so die Zeitschrift Focus. Bei der Central Krankenversicherung beispielsweise liege „der Unterschied zwischen guter und schlechter Beratung“ bei jährlich 5.256 Euro. Focus

Das Vermittler-ABC Makler? Versicherungsvertreter? Vermögensberater? Damit jeder Kunde den Vermittler-Typ findet, den er braucht, ist Versicherungsmakler Sven Hennig kreativ geworden – und hat ein Schaubild gemalt. Online-PKV Schaubild


Unternehmen

Die Bayerische mit neuen Produkten „Multi Protect“ heißt die neue Unfallversicherung für Kinder. Sie zahlt bei Unfällen, Organschäden, dem Verlust von Grundfähigkeiten, Pflegebedürftigkeit oder Krebs. Außerdem wurde die Unfall-Police „Optimal“ überarbeitet und bietet jetzt mehr Leistung und Flexibilität. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

BDAE Gruppe und SwissLife France kooperieren Die Versicherungspartner bieten seit dem 1. Juli so genannte Expat-Tarife an. Diese Auslandskrankenversicherungen richten sich vor allem an Personen, die längerfristig im Ausland leben werden. AssCompact DGAP Medientreff

Münchener Verein bezahlt für Pflegekurse Kunden, die 50 Jahre oder älter sind, können nun kostenlos als Präventiv-Maßnahme an Pflegekursen teilnehmen. Darin erfahren sie mehr darüber, wie man im eigenen Heim pflegt und gepflegt werden kann oder wie sich psychische Erschöpfung äußert. Münchener Verein


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


— Anzeige —-

Exklusiv für Ihre Kommunikation: Machen Sie den Medien-Check!

Passen Form und Inhalt Ihrer Medien noch zu Ihren Kommunikationszielen? Finden Sie es heraus! Die erfahrenen Journalisten und Grafikdesigner von Hagen+Pollmeier sagen Ihnen, wie Ihre Medien bei der Zielgruppe ankommen und wo Optimierungs-Potential steckt. Jetzt zum Sonderpreis von 799 Euro. Erfahren Sie hier mehr


Neu im TagesBLOG

Sind spezielle Cyberdeckungen tatsächlich notwendig und welche Unternehmen sollten über eine solche verfügen? Gerade der fehlende Austausch zwischen IT und Management führt häufig dazu, dass Risiken falsch eingeschätzt werden. Eine 100-prozentige Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnologie kann auch die beste IT-Abteilung nicht gewährleisten. Wie wichtig Cyber-Versicherungen deshalb sind, beschreibt Natalie Kress im TagesBLOG.


Namen

Franziska Fischer ist seit dem 1. Juli Leiterin Marktmanagement und Unternehmenskommunikation bei Allianz Global Assistance. my-experten

Markus Drews verstärkt den Vorstand des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Drews ist auch Vorstandsmitglied bei Talanx Deutschland sowie Vorstandsvorsitzender der HDI Vertriebs AG. HDI


Marketing und Social Media

Wie Vermittler Soziale Medien nutzen können „Digitaler Vertrieb in der Versicherungsbranche hat viele Facetten. Aufbau einer Online-Reputation, Angebote per Videoberatung, Kontaktaufnahme mittels Facebook-Agenturseite – den einen Point of Sale (…) gibt es längst nicht mehr“, meint Stefan Raake von der AMC Finanzmarkt GmbH. Finanz-Marketing-Blog


Tweets des Tages


Zahl des Tages

14

Schadendienstleister zeichnete das Analysehaus ServiceValue in diesem Jahr aus. Bei ihnen könnten sich Versicherer auf guten Service verlassen. Zum Beispiel bei April Deutschland, Eucon oder Roland Assistance. ServiceValue


Zitat des Tages

Wirksamer Verbraucherschutz fängt mit einer guten Finanzbildung an“, sagt Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft.


Zu guter Letzt

„Es gibt wenige Beschwerden, die sich unmittelbar und persönlich gegen Vermittler richten“, sagt Prof. Dr. Günter Hirsch, Ombudsmann für Versicherungen. In einem Interview erzählt er nun aus seinem Alltag: Wann beschweren sich Versicherte? Und über wen besonders häufig? 1A Verbraucherportal