Zurich: Bachelor-Studenten feiern Bachelor-Abschluss

PRESSEMITTEILUNG – Bonn, 2. Juli 2014: Der zweite Jahrgang des Zurich Bachelor-Studiengangs „Bachelor of Arts Financial Services Management“ feierte am vergangenen Freitag offiziellen Abschluss.

Nach acht herausfordernden Semestern wurde den Absolventen des zweiten Studienjahrganges der akademische Grad Bachelor of Arts verliehen. An den Feierlichkeiten nahmen neben den Absolventen auch zahlreiche Professoren und Dozenten sowie Vertreter von Zurich teil.

„Ich bewundere die Entschlossenheit der Studenten, neben ihrem täglichen Arbeitsalltag die große Herausforderung eines Studiums zusätzlich anzunehmen und die acht Semester plus Bachelor-Thesis so erfolgreich zu meistern“, betonte Alexander Libor, Vorstand Unternehmensentwicklung der Zurich Gruppe Deutschland, bei der feierlichen Zeugnisübergabe.

Die Zurich Versicherung bietet diesen Studiengang bereits seit 2008 in der Kooperation mit der Fachhochschule Köln an. „Als Unternehmen wollen wir jungen Talenten und Nachwuchskräften die Möglichkeit geben, eine noch bessere Ausbildung zu bekommen, um die Herausforderungen in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche optimal zu bewältigen“, so Libor. „Mit dem Studiengang bietet Zurich ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, das uns sowohl als Arbeitgeber als auch als Innovationsträger über die Region hinaus auszeichnet.“

Studium finanziert vom Arbeitgeber

Der Studiengang gilt sowohl für Zurich Mitarbeiter aus dem Innen- und Außendienst als auch für extern interessierte Versicherungsfachkräfte. Damit bietet die Studentenstadt Bonn auch berufserfahrenen Versicherungsangestellten ein auf ihre Bedürfnisse angepasstes Studium. Zurich Angestellte werden dabei finanziell komplett von ihrem Arbeitgeber gefördert.

Alles dabei von Mathe bis Psychologie

Schwerpunkte des vertriebs- und praxisorientierten Studienganges sind u.a. die Themenkomplexe Wirtschaftspsychologie und Vertriebsmanagement.

Im Rahmen des Vertriebsmanagements lernen die Studenten beispielsweise die Steuerung, Planung und Controlling beim Agenturmanagement, regionales Marketing, Personal- und Organisationsmanagement, Beratungssystematik Privat- und Firmenkunden sowie Projekt- und Prozessmanagement.

Bei der Wirtschaftspsychologie geht es dagegen eher um Psychologie des Kaufverhaltens sowie Motivation und Selbstmanagement.

Unter dem Themenkomplex „Spezielle Betriebswirtschaftslehre der Finanzdienstleistung“ zählen die Fächer Produktionslogistik inklusive Firmenkundengeschäft sowie ergänzende Finanzdienstleistungen. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Wirtschaftsinformatik und Recht bilden die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen des Studiums. Der modulare Aufbau berücksichtigt die berufliche Belastung der Studierenden und ebnet den Weg zu einem aufbauenden Master bzw. MBA-Studium.

Neue Bewerbungsphase angelaufen

Die neue Bewerbungsphase ist nun angelaufen, denn am 22. Oktober 2014 startet der sechste Studienzug. Interessierte können sich ab sofort für das Wintersemester 2014/2015 bei der Bonner Akademie für das international anerkannte Bachelor-Modell anmelden. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 31. August 2014.

Mehr zum Studiengang unter www.bonnerakademie.de.