Volkswohl Bund legt gute Geschäftsergebnisse 2013 vor

Attraktive laufende Verzinsung / Sicherheitsmittel gestärkt

PRESSEMITTEILUNG – Dortmund, 17. März 2014 Die Volkswohl Bund Versicherungen haben im Geschäftsjahr 2013 ein gutes Ergebnis erzielt. Davon profitieren die Kunden der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G., die aktuell eine hohe laufende Verzinsung von 3,65 Prozent erhalten. Auch die Sicherheitsmittel wurden gestärkt. Die Volkswohl Bund Sachversicherung AG hat wieder einen guten Jahresüberschuss erzielt.

Die gesamten Beiträge der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. stiegen auf 1,33 Milliarden Euro. Die darin enthaltenen laufenden Beitragseinnahmen sind um 3,9 Prozent auf 1,16 Milliarden Euro angewachsen, während die laufenden Beitragseinnahmen bei den Mitbewerbern im vergangenen Jahr fast stagnierten.

Dem Branchentrend folgend, hat sich der Neuzugang von 4,1 Milliarden Euro Beitragssumme im Vorjahr auf 3,3 Milliarden Euro in 2013 vermindert. Grund dafür ist die allgemeine Zurückhaltung der Kunden beim Abschluss neuer Rentenversicherungen. Der Anteil der biometrischen Produkte am Neuzugang ist von 22 auf 26 Prozent gestiegen. Die erfolgreiche Fokussierung auf die Absicherung der biometrischen Risiken setzt der Volkswohl Bund mit der Anfang 2014 eingeführten Einkommensabsicherung „€xistenz“ fort.

Die Sicherheitsmittel (ohne Bewertungsreserven aus zinsabhängigen Kapitalanlagen) erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr von 824 Millionen Euro auf 915 Millionen Euro und betrugen 11 Prozent der Versichertenguthaben. Die Finanzstärke spiegelt sich auch im Finanzstärke-Rating der Ratingagentur Fitch wider. Mitte 2013 erhielt die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. eine „AA-“-Bewertung – zum mittlerweile zehnten Mal in Folge. Ein aktuelles Update, das bereits Zahlen aus 2013 berücksichtigt, hat Anfang 2014 die Bewertung mit einem stabilen Ausblick bestätigt.

Bei den Kapitalanlagen hat die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. eine Nettoverzinsung von 4,7 Prozent erzielt. Der Drei-Jahres-Durchschnitt beträgt weiterhin 4,5 Prozent. Die hohe Nettoverzinsung resultiert unter anderem aus einem außerordentlichen Kapitalanlageergebnis von 63 Millionen Euro. Dem steht eine Zuführung zur Zinszusatzreserve (bilanzielle Zukunftsvorsorge) von 71 Millionen Euro entgegen.

Auch die Volkswohl Bund Sachversicherung AG hat 2013 ein gutes Gesamtergebnis erzielt. Mit 73,8 Millionen Euro (2012: 74,2 Millionen Euro) sind die Beitragseinnahmen nahezu stabil geblieben. Die Beitragseinnahmen in den Bereichen Haftpflicht, Unfall und Sach stiegen um 1,7 Prozent von 50,7 Millionen auf 51,6 Millionen Euro, was unter anderem auf das erfolgreiche Makler-Online-Portal prokundo zurückzuführen ist. Der Überschuss nach Steuern der Volkswohl Bund Sachversicherung AG beträgt 10,3 Millionen Euro.

Das Makler-Online-Portal prokundo, in dem Vertriebspartner Haftpflicht-, Hausrat- und Unfallversicherungen für ihre Kunden schnell und preisgünstig abschließen können, hat sich in seinem zweiten Geschäftsjahr weiter gut entwickelt. 2013 wurden 13.242 Verträge abgeschlossen. Das entspricht einer Steigerung um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2012: 10.366 Verträge).