Neu: Allianz „MeinOldtimer“ – Allgefahrendeckung für Autoklassiker

Allianz-Messestand „Retro Classics“ März 2014 / Garagenversicherung für nicht zugelassene Oldtimer in der Kasko- versicherung / Flexible Zusammenstellung der Leistungen

PRESSEMITTEILUNG – München, den 04. März 2014: Oldtimer sind immer mehr gefragt und seit einigen Jahren auch als Geldanlage interessant geworden. Dem Trend folgend, will auch die Allianz diesen Bereich ausbauen und hat die Leistungen der Haftpflicht- sowie Kaskoversicherung erweitert.Diese können sich die Kunden jetzt mit der neuen Police „MeinOldtimer“ jeweils flexibel zusammenstellen.

Das Prinzip ist einfach: Zum hochwertigen Grundschutz wählt der Kunde zusätzliche Bausteine hinzu. „Der individuelle Aufbau der Versicherung kommt bei den Kunden gut an. Denn bezahlt wird nur für die Leistungen, die der Kunde wirklich haben will“, sagt Jens Lison, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG.

Die neuen Highlights Allgefahrendeckung und Garagenversicherung

Der neue Baustein „Allgefahrendeckung“ verbessert deutlich die Vollkaskoleistung und versichert Oldtimer ab einem Mindestwert von 25.000 Euro sowie mit einer Zustandsnote 1 oder 2 gegen alle Gefahren. Die zusätzliche „Garagenversicherung“ umfasst einen Teilkaskoschutz für nicht zugelassene Oldtimer zu einem reduzierten Preis. Interessant ist dies für historische Fahrzeuge, die nicht zugelassen sind, weil sie sich zum Beispiel wegen Restauration oder Umbau in einer Garage befinden, und trotzdem teilkaskoversichert werden sollen.

Eine Teilkaskoversicherung ist für alle Oldtimer empfehlenswert. Mit dem Baustein „Teil- kaskoPlus“ sind zusätzlich Schäden durch Dachlawinen sowie Kollision mit Tieren aller Art, Folgeschäden nach Kurzschluss bzw. nach Tierbiss bis 3.000 Euro versichert. Die Police bieten wir schon ab einem Fahreralter von 23 Jahren an.

Die wichtige Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung benötigt jeder Auto-Fahrer, da sie gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Versicherungssumme bei „MeinOldtimer“ beträgt 100 Millionen Euro, davon zwölf Millionen Euro je geschädigte Person. Darüber hinaus beinhaltet die Haftpflichtversiche- rung eine Absicherung von Ansprüchen nach dem Umweltschadengesetz, zum Beispiel wenn Öl nach einem Unfall ausläuft.

Auf Wunsch kann die Haftpflichtversicherung um die drei Bausteine „AutoPlus“, „Fahrer- Plus“ und „AuslandsSchadenschutz“ erweitert werden. „AutoPlus“ enthält eine europaweite Pannen- und Unfallhilfe. Ab 50 km Entfernung vom Wohnort werden auch die Organisation und Kosten für Mietwagen, Krankenrücktransport, Übernachtung oder Rückreise Allianz Deutschland AG Unternehmenskommunikation 80790 München übernommen. „FahrerPlus“ bietet finanziellen Schutz für jeden berechtigten Fahrer bei selbst verschuldeten Personenschäden mit Kapitalleistung bei Invalidität oder Rentenleistungen an die Hinterbliebenen im Todesfall. Der „AuslandSchadenschutz“ umfasst die Schadenregulierung bei unverschuldeten Unfällen im Ausland über die Allianz. Der Kunde kann sich an seinen gewohnten Ansprechpartner in Deutschland wenden und hat keinen Übersetzungsaufwand. Die Entschädigung erfolgt nach deutschem Recht. Die Versicherungssumme entspricht der vereinbarten Summe in der Kfz-Haftpflichtversicherung.

Was tun im Schadenfall

Im Falle eines Schadens ruft der Kunde kostenfrei, auch aus dem Ausland, den SchadenDirektruf unter 0 08 00.11 22 33 44 an oder informiert die Allianz im Internet unter www.allianz.de/schaden. Beide Services stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Schnell und unbürokratisch erhält der Kunde Hilfe, zum Beispiel für die Vermittlung von Abschlepp- und Bergungsarbeiten.

Auf der Messe Retro Classics in Stuttgart vom 13. bis 16. März finden Sie uns in Halle 1, Stand 1D72.