Debeka führt Gewerbeversicherung ein

PRESSEMITTEILUNG – Die Debeka-Versicherungsgruppe hat ihre Produktpalette um die Gewerbe­versicherung erweitert. Das Angebot richtet sich vor allem an mittelständi­sche Betriebe, Freiberufler sowie Selbstständige und beinhaltet Versiche­rungsschutz für betriebliche Haftpflicht- und Rechtsschutzrisiken, für Ge­bäude, Inventar und Elektronik. Ab dem 1. April 2014 kommt der Versiche­rungsschutz für gewerbliche Kraftfahrzeuge hinzu.

Bislang bietet der sechstgrößte deutsche Versicherer primär Versiche­rungsschutz für private Haushalte an. Aber schon in den letzten acht Jah­ren bestand im Bereich Gewerbeversicherungen eine Zusammenarbeit mit der Gothaer Allgemeinen Versicherung. Diese Vertriebskooperation mit der Gothaer bleibt für Risiken, die zukünftig von der Debeka selbst nicht abgesichert werden, bestehen.

Vom Vertrieb eigener Gewerbeversicherungssparten verspricht sich die Debeka die Nutzung von Cross-Selling-Potenzialen vor allem im bestehen­den Kundenstamm, der bereits heute aus vielen Firmen und Gewerbetrei­benden be­steht. Diese sind bisher mit ihren privaten Risiken oder mit einer betriebli­chen Altersversorgung für sich und ihre Mitarbeiter bei der Debeka versi­chert und können nunmehr auch ihre gewerb­lichen Risiken hier absichern.

Das Angebot im Überblick:

Die Sparten Haftpflicht, Gebäude, Inhalt, Elektronik und Rechtsschutz sind jeweils rechtlich selbstständige Vertragsbausteine. Sie können über die Produktlinien Fir­menschutz und Vermieterschutz zu einheitlichen Policen gebündelt werden.

Über den Firmenschutz versichert die Debeka die betrieblichen Risiken von Unter­nehmen. Hierzu zählen auch Freiberufler und Vereine, Inhaber land­wirtschaftlicher Objekte (auch Konzepte wie z. B. „Wohnen mit Pferden“) sowie Betreiber von Photovoltaikanlagen.

Eine weitere Produktlinie ist der Vermieterschutz für Immobilienbesitzer. Er basiert auf dem gleichen Bausteinsystem und enthält die Haus- und Grundbesitzerhaft­pflicht, die Bauherrenhaftpflicht, die Gebäude­versiche­rung und den Immobilien-Rechtsschutz. Hierüber versichert die Debeka auch vermietete (teil-)gewerblich genutzte Gebäude sowie Wohnhäuser mit mehr als drei Einheiten.

Abgerundet wird das Programm durch den Veranstaltungsschutz für Haft­pflichtri­siken aus kurzfristigen Veranstaltungen.