Deutlicher Nachbesserungsbedarf bei Rechtsschutz-Versicherungen

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest der Stiftung Warentest wurde ein Produkttest von Rechtsschutz-Tarifen (Bereiche Privat, Beruf und Verkehr) für Nicht-Selbstständige publiziert. Dafür wurden 53 Rechtsschutz-Tarife einer genauen Analyse unterzogen, um Stärken und Schwächen der einzelnen Anbieter gleichermaßen aufzuzeigen. Leider konnte keine der getesteten Rechtsschutz-Versicherungen vollends überzeugen. Und so ist es nur folgerichtig, dass die Höchstnote „sehr gut“ leider kein einziges Mal von der Finanztest-Redaktion vergeben wurde. Wie es scheint besteht in diesem Segment ein genereller Nachholbedarf bei der Tarifgestaltung.