Globales Wirtschaftswachstum durch Corona langfristig nicht gefährdet

Zu diesem Schluss kam eine aktuelle Analyse von Morningstar Equity Analysts. Demnach würde sich das globale Wirtschaftswachstum durch das Coronavirus zwar kurzfristig verlangsamen, aber eine nachhaltige Gefährdung bestünde nicht. In ihrer Marktstudie sagen die Experten von Morningstar eine gewichtete durchschnittliche Abschwächung des Wachstums der Weltwirtschaft um 1,5 Prozentpunkte voraus. Allein für die chinesische Wirtschaft senkte Morningstar die Wachstumsrate um 250 Basispunkte auf nunmehr 2,2 Prozent. Dies ist das schwächste Wirtschaftswachstum für das Reich der Mitte seit 1976.