Bietet die Bürgerversicherung einen Ausweg aus dem Pflege-Dilemma?

Zumindest glaubt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland e. V., dass eine obligatorische Bürgerversicherung die angespannte Finanzierungssituation in der Pflegeversicherung mildern könnte. Dafür wären aber enorme Einschnitte in den bestehenden Status quo notwendig, die in der aktuellen politischen Gemengelage wohl kaum Aufsicht auf Erfolg hätten. Versicherungsbote

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe