Offene Immobilienfonds setzen zunehmend auf ältere Immobilien

Eine Analyse der Scope Rating GmbH von 15 offenen Immobilienfonds hat aufgezeigt, dass immer mehr ältere Immobilien in das Portfolio wandern. Demnach hat sich der Portfolioanteil von Objekten im Alter von 15 bis 20 Jahren in den letzten fünf Jahren verdoppelt und liegt bei den untersuchten Fonds durchschnittlich nunmehr bei 22 Prozent. Der Bestand an jüngeren Immobilien, zehn Jahre oder jünger, wurde im Durchschnitt um satte 17 Prozentpunkte reduziert und quotiert nur noch bei 28 Prozent. Aber unter den analysierten Immobilienfonds gibt es auch wahre „Jungbrunnen“. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: