Eigenkapital von Lebensversicherungen deutlich gestiegen

Dies belegen aktuelle Zahlen, welche die Bundesregierung erhoben hat. Demnach konnte das Eigenkapital der gesamten Lebensversicherungsbranche im statistischen Erhebungszeitraum von 2010 bis 2017 einen stolzen Zugewinn um knapp 4,5 Milliarden Euro auf nunmehr insgesamt 16,15 Milliarden Euro verzeichnen. Und dies trotz eines schwierigen Zinsumfeldes. Ein solides Eigenkapital ist dann auch der Anlass für einige Lebensversicherungen, die Mindestzuführung nach § 9 der Mindestzuführungsverordnung reduzieren zu können. Welche Versicherer von dieser Möglichkeit bereits Gebrauch gemacht haben, lesen Sie in der Übersicht auf procontra-online.