Vermittler-Stimmung, Priips erst ab 2018, unabhängig nach Mifid II, GDV streicht, PSV mit 0€ Beitrag, 1,5-2% mehr Rente ab Sommer 2017, Versicherer verkünden Quartalsergebnisse, Kfz-Police: Je jünger, desto wechselbereiter

Thema des Tages

Wie geht’s den Vermittlern? Das wollte der Verband AfW mit einer Umfrage herausfinden, an der  zu 78% Maklern teilnahmen. 48% der Befragten sind AfW-Mitglieder. Die Ergebnisse in Zahlen:

15 Jahre

In den nächsten 15 Jahren will ein Großteil der Vermittler mit §34f- und 34dGewO-Zulassungen seine Tätigkeit aufgeben.

29%

der 1.015 Befragten gibt einen Unternehmensgewinn von rund 55.000 Euro jährlich an. Insgesamt zeigt sich die Tendenz, dass kleine Maklerfirmen sinkende Gewinne verzeichnen, während größere Makler stabil bleiben oder sogar mehr verdienen als noch im Vorjahr.

49,93%

der Vermittler sieht positiv in die Zukunft – und rechnet mit einer verbesserten Geschäftsentwicklung in den nächsten ein bis drei Jahren. Rund 12,6% der Befragten sehen sogar „sehr positiv“ in die Zukunft.

ProContra Online

Regulierung

Basisinformationsblätter kommen erst 2018 Eigentlich sollte die Packaged Retail and Insurance-based Investment Products-Verordnung (Priips) Anfang 2017 in Kraft treten. Nun sollen die einheitlichen Baisinformationsblätter erst ab Januar 2018 kommen. Erst im September hatte das Europäische Parlament die von der EU-Kommission vorgeschlagenen Begleitbestimmungen abgelehnt. VersicherungsJournal Das Investment finanzen.net

Sind Sie ein unabhängiger Anlageberater? Zeigen Sie Ihren Kunden eine vielfältige Palette der verfügbaren Finanzinstrumente? Streuen Sie die Finanzinstrumente hinreichend? Berücksichtigen Sie beim Angebotsvergleich alle wichtigen Kriterien? Verzichten Sie vollständig auf Provisionen? Nach Mifid II sollten unabhängige Berater diese Fragen mit Ja beantworten, heißt es in Das Investment.

Verbands-News

GDV verkleinert sich 50 der 400 Stellen beim Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) sollen gestrichen werden, wie die Nachrichtenagentur Reuters von Insidern erfahren hat. Außerdem soll der Verband planen, IT und Serviceleistungen auszulagern. Ein Sprecher des Verbandes bestätigte einen „begrenzten Stellenabbau“. Handelsblatt  Herbert Frommes Versicherungsmonitor

PSV will null Euro Beitrag Der Beitragssatz des Pensions-Sicherungs-Vereines (PSV) wurde für dieses Jahr auf 0,00 Promille festgelegt. 2015 lag er bei 2,4 Promille. Grund für die null Euro Beitrag sind unter anderem die günstige Schadenentwicklung dieses Jahr und die Überschussbeteiligung der Lebensversicherer. Versicherungsmagazin  Portfolio institutionell


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

1,5 bis 2%

Im Jahr 2017 werden die Renten der Deutschen voraussichtlich um 1,5 bis 2% steigen, wie die Deutsche Rentenversicherung nun mitteilt. RP Online

Zitat des Tages

„Produkte nur nach dem Kapitalanlagemodell zu bewerten – ob Klassik, Hybrid oder Fonds – reicht heute nicht mehr“, meint Michael Franke von der Ratingagentur Franke & Bornberg. Zudem müssten neben Produkten auch Kunden klassifiziert werden; nur so könne das passende Produkt den passenden Kunden finden. experten Report


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Generali mit mehr Quartalsgewinn Um 7,3% stieg der operative Gewinn im dritten Quartal, verglichen mit dem Vorjahr, dank der Vermögensverwaltung des Konzerns. Betrachtet man die ersten neun Monate des Jahres, ging der Gewinn bislang um insgesamt 5,6% auf 3,6 Milliarden Euro zurück. Handelsblatt T-Online Generali (Pressemitteilung Englisch)

Zurich übertrifft Erwartungen Mit 912 Millionen Dollar Gewinn verdiente die Zurich Insurance Group im dritten Quartal viermal so viel wie im Vorjahr – und besser, als der Konzern selbst erwartet hatten. Gerechnet worden war mit 772 Millionen Dollar. Doch teure Großschäden gab es in den letzten drei Monaten nicht für den Versicherer. Handelszeitung Neue Zürcher Zeitung

Hannover Rück verdient Millionen Rund 304 Millionen Euro Gewinn machte der Rückversicherer im dritten Quartal – 20% mehr als noch im Vorjahreszeitraum. „Wir befinden uns auf sehr gutem Weg, unser Gewinnziel von mindestens 950 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2016 zu erreichen“, so Vorstandschef Ulrich Wallin. Süddeutsche Zeitung

MLP erhöht Gesamterlöse um 14% auf 418,7 Millionen Euro. Treiber war vor allem die Sachversicherung. Der Konzernüberschuss der ersten neun Monate stieg von 3,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 9,6 Millionen Euro im Jahr 2016. Fonds Professionell Online Cash.Online

Canada Life rechnet mit Plus für 2016 „Wir werden in diesem Jahr ein sehr erfreuliches Plus verzeichnen“, meint Markus Drews, Deutschland-Chef von Canada Life. Das laufende Beitragsgeschäft verzeichne einen starken Anstieg. Aktuell mache die Biometrie etwa 25% des Neugeschäfts aus, die betriebliche Altersvorsorge weitere 25% und die private Vorsorge rund 50%. Pfefferminzia.de

Allianz und W&W verkünden Ergebnisse heute Sowohl die Allianz als auch der Konzern Wüstenrot & Württembergische werden heute ihre Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2016 bekanntgeben. Versicherungswirtschaft heute

Zu guter Letzt

Junge Fahrer wechseln öfter Bei 70% über dem Durchschnitt liegt die Wechselbereitschaft der Autofahrer zwischen 25 und 29 Jahren. In der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen sinkt die Bereitschaft, den Kfz-Versicherer zu wechseln, bereits auf 60%. Je älter die Fahrer, desto weniger offen sind sie für einen Policen-Wechsel. So eine Analyse des Vergleichsportals Top Tarif. Mehr über die Hintergründe: Pfefferminzia.de Top Tarif

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: