HDI-Gruppe eröffnet Unternehmensmuseum in Hannover

  • HDI-Museum dokumentiert die über 110-jährige Geschichte des Versicherungskonzerns
  • Exponate, Zeitzeugenberichte und Installationen auf 140 Quadratmetern
  • Namensgeber ist der HDI V.a.G., Keimzelle der Talanx-Gruppe
Bildquelle: Talanx AG

Bildquelle: Talanx AG

PRESSEMITTEILUNG – Hannover: Das HDI-Museum wird heute in der Unternehmenszentrale am HDI-Platz 1 in Hannover eröffnet. Auf einer Fläche von rund 140 Quadratmetern ermöglicht es den Besuchern einen multimedialen Streifzug durch die über 110-jährige Konzerngeschichte.

„Wir haben uns in dieser Zeit von einem reinen Industrieversicherer zu einem der größten europäischen Versicherer entwickelt, der breit diversifiziert ist und weltweit agiert. Diese rasante und erfolgreiche Entwicklung wollen wir auch zeigen: Denn nur, wer seine Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart und auch die Zukunft besser einschätzen“, sagt Herbert K. Haas, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG. „Der HDI V.a.G., 1903 gegründet als industrieeigener Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, ist die Keimzelle der heutigen Talanx-Gruppe“, erklärt Haas die Entscheidung für den Namen „HDI-Museum“.

93 Exponate, Zeitzeugenberichte und Installationen machen den Weg des Unternehmens von seinen Anfängen 1903 bis in die Gegenwart erlebbar. „Mit dem Museum möchten wir die Historie unseres Unternehmens dokumentieren und für unsere Mitarbeiter, Geschäftspartner und Gäste greifbar machen“, sagt Dr. Christian Hinsch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Talanx AG und Vorstandsvorsitzender der HDI Global SE. „Wir möchten die Besonderheit des Konzerns verdeutlichen und erhoffen uns von dem Museum, dass es zur Identifikation der Mitarbeiter mit der Gruppe positiv beiträgt.“

Bildquelle: Talanx AG

Bildquelle: Talanx AG

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

Mehrere Elemente veranschaulichen die Konzerngeschichte im HDI-Museum. Zu Beginn der Ausstellung erfahren die Besucher den Zweck von Versicherungen durch verschiedene Filmsequenzen aus dem Themenkomplex Risiko und Gefahr sowie die Gründungsgeschichte des HDI V.a.G.: Sich gemeinsam und gegenseitig gegen Gefahren abzusichern, waren 1903 die Beweggründe der sechs Berufsgenossenschaften und 176 Unternehmen der Eisen- und Stahlindustrie, den Haftpflichtverband der deutschen Eisen- und Stahl-Industrie in Frankfurt zu gründen. 1919 wurde die Zentrale nach Hannover verlegt.

Eine 15 Meter lange Zeitwand demonstriert die zentralen Ereignisse der vergangenen mehr als 110 Jahre. Zu den gezeigten Meilensteinen gehören beispielsweise die Namensänderung 1936 in „Haftpflichtverband der Deutschen Industrie“, die Expansion ins Privatkundengeschäft 1952 und die Gründung der Vorgängergesellschaft der heutigen Hannover Rück SE 1966. Die beginnende Internationalisierung spiegelte sich 1978 in der Gründung von Gesellschaften in den Niederlanden und in Brasilien sowie 1983 in den USA und Österreich wider.

Den Einstieg in das Geschäft mit Lebensversicherungen markierte die Gründung der HDI Leben 1991. Sein 100-jähriges Bestehen feierte der HDI 2003, gleichzeitig startete die Talanx AG. Das Jahr 2006 war geprägt von der Übernahme und Integration der Gerling-Gesellschaften, 2012 erfolgte der Börsengang der Talanx AG. 2016 wurde aus der HDI-Gerling Industrie Versicherung AG die HDI Global SE.

Rundgang durch Büros früherer Zeiten

Zusätzlich zu den Informationen auf der Zeitwand können Besucher in der Mitte des Raumes verschiedene Jahrzehnte des Arbeitslebens im Versicherungskonzern nacherleben. Dort sind Büros aus verschiedenen Epochen nachgebaut mit stilechten Tapeten und Bürotechnik. Hörstationen mit Berichten von Zeitzeugen vervollständigen den Rundgang.

Über die Talanx

Die Talanx ist mit Prämieneinnahmen in Höhe von 31,8 Mrd. EUR (2015) und rund 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover ist in rund 150 Ländern aktiv. Die Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter mit einem Schwerpunkt in der B2B-Versicherung. Mit der Marke HDI, die über eine mehr als hundertjährige Tradition verfügt, ist die Talanx im In- und Ausland sowohl in der Industrieversicherung als auch in der Privat- und Firmenversicherung tätig. Zu den weiteren Marken des Konzerns zählen Hannover Rück als einer der weltweit führenden Rückversicherer, die auf den Bankenvertrieb spezialisierten Targo Versicherungen, PB Versicherungen und Neue Leben sowie der polnische Versicherer Warta. Die Talanx Asset Management GmbH verwaltet als eine der größten deutschen Asset-Management Gesellschaften die Anlagen des Talanx Konzerns. Mit ihrer Tochter Ampega ist sie zudem eine erfahrene Lösungsanbieterin für Auslagerungen im B2B-Bereich. Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Finanzkraft der Talanx-Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong) und die der Hannover Rück-Gruppe mit AA-/stable (very strong). Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im MDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, polnisches Handelskürzel: TNX).

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: