WWK: „Dr. Friedrich Hebeisen geht in den Ruhestand – Dirk Fassott übernimmt seine Zuständigkeiten“

PRESSEMITTEILUNG – München, den 16. Dezember 2014: Dr. Friedrich Hebeisen (64), Vorstandsmitglied der WWK Lebensversicherung a.G. und der WWK Allgemeine Versicherung AG, tritt zum 31. Dezember 2014 in den Ruhestand. Seine Aufgaben im Vorstand gehen auf Dirk Fassott über, der bereits seit dem 1. Januar 2014 dem Vorstand der WWK Versicherungen angehört.

Nach dem Studium der Mathematik und Wirtschaftswissenschaften in Freiburg  i.Br. und Zürich begann Hebeisen seine Karriere 1977 bei der Allianz Lebensversicherungs-AG in Stuttgart. 1988 wechselte er als Chefmathematiker zur Lebensversicherung der Deutschen Bank in Wiesbaden. Für den Deutschen Herold war er von 1994 bis Herbst 1999 als Fachbereichsleiter für Großprojekte tätig. 1999 wurde Hebeisen Vorstandsmitglied bei der WWK Lebensversicherung a. G. sowie bei der WWK Allgemeine Versicherung AG. Zuletzt verantwortete er die Ressorts Interne Unternehmensberatung, Mathematik/Statistik und Informationstechnologie.

Die WWK Lebensversicherung a. G. zählt mit Beitragseinnahmen von rund 1 Milliarde Euro zu den größten 30 Lebensversicherungen in Deutschland. Seit Jahrzehnten gehört das Unternehmen zu den Marktführern im Bereich der fondsgebundenen Lebensversicherung. Zudem zählt die WWK im Bereich der privaten Risikoversicherungen zu den leistungsstärksten Versicherern

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe