Allianz – Kundenzufriedenheit: Kurs gehalten

• Allianz veröffentlicht dritten Kundenbericht
• Gesamtnote 1,9 leicht unter dem Vorjahr
• Antworten auf kritische Kundenthemen

PRESSEMITTEILUNG – Die Allianz Deutschland veröffentlicht zum dritten Mal ihren Jahresbericht „Ergebnis für den Kunden“ und zeigt die Zufriedenheit ihrer 20 Millionen Kunden zu Produkten, Beratung, Service, Schaden, Leistung und Kommunikation. Für das Jahr 2013 benoteten die ca.15.000 befragten Allianz Kunden das Unternehmen mit der Gesamtnote 1,9. Damit konnte das gute Niveau des Vorjahres (Gesamtnote 2012: 1,8) annähernd gehalten werden.

Das Jahr 2013 war für das Erzielen höchster Kundenzufriedenheit ein herausforderndes Jahr. Die leichte Verschlechterung in der Benotung unserer Kunden erklärt sich insbesondere aus der außergewöhnlich hohen Arbeitsbelastung der Mitarbeiter durch die im letzten Jahr gehäuft aufgetretenen Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Hagel und Stürme mit nahezu 400.000 gemeldeten Schadenfällen. Dies führte im Einzelfall zu zeitlichen Verzögerungen in der Bearbeitung. „Die erneut gute Gesamtnote von 1,9 zeigt, dass wir in Sachen Kundenzufriedenheit Kurs gehalten haben“, sagt Bernd Heinemann, Vorstand Marktmanagement. „Unsere Kunden haben den Einsatz unserer Mitarbeiter und Vertreter auch in einem so schwierigen Jahr sehr positiv gewürdigt.“

Transparenz zu kritischen Kundenthemen

Lohnt sich private Altersvorsorge noch? Wie stellt die Allianz Beratungsqualität sicher? Und was ist an den Neinsager-Vorwürfen in den Medien dran? Mit dem Bericht „Ergebnis für den Kunden“ schafft die Allianz Transparenz zu zahlreichen kritischen Kundenthemen. Und sie zeigt, wo das Unternehmen ansetzt, um Enttäuschungen im Schaden- und Leistungsfall vorzubeugen, aus Beschwerden zu lernen und seine Servicementalität weiter zu verbessern.

Neu aufgenommen wurde eine Übersicht über die Beschwerdeentwicklung bei der Allianz. Über die Hälfte aller Beschwerdeführer monieren eine schlechte Nachvollziehbarkeit: in der Kranken- und Sachversicherung bei der Schadenregulierung und bei Leistungsentscheidungen, in der Lebensversicherung, bei Rückkaufswerten und Ablaufleistungen. Mit großem Abstand folgen mangelnde Schnelligkeit und Kompetenz.

Überprüfte und bestätigte Erhebungsmethode – 15.000 Kunden befragt

Rund 15.000 Allianz Kunden wurden von TNS Infratest in einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Allianz zu den wichtigsten Aktionsfeldern und Werten befragt und um Benotung ihres persönlichen Eindrucks gebeten. Der Bericht „Ergebnis für den Kunden 2013” wurde von der unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG WPG einer betriebswirtschaftlichen Prüfung unterzogen, dabei wurde die Angemessenheit der Messmethodik bescheinigt.

Den Allianz Kundenbericht 2013 gibt es auch als iPad-App unter https://itunes.apple.com/de/app/kundenbericht/id828416022?mt=8. Weitere Presseinformationen der Allianz Deutschland AG (zum Beispiel alle Noten im Überblick) finden Sie auf unserem Internetportal www.allianzdeutschland.de/newsroom.