Tipps für die Kundenberatung – Alarmierende Entwicklung der Zinszusatzreserve – Stimmung bei Vermittlern erfährt merkliche Eintrübung

Der Preis, dein Freund und Helfer

Zahlreiche Studien und Umfragen belegen mit fast schon unbestechlicher Eindeutigkeit den Trend, dass die Höhe der Versicherungsprämien in der Kundenberatung eine eher untergeordnete Rolle spielen. Doch so mancher Versicherungsmakler weiß aus dem operativen Alltag nur allzu gut, dass diese Umfrageergebnisse nicht immer unbedingt die gefühlte Realität widerspiegeln. In einem Gastbeitrag erläutert Wladimir Simonov, selbst mehr als eine Dekade als Versicherungsmakler tätig, warum auch ein Verkauf über den Preis ein probates Mittel sein kann, den Kunden von seinen Services zu überzeugen. Denn, so Simonov, die wirklichen Mehrwerte einer qualitativ hochwertigen Beratung sind, zumindest zu Beginn der Geschäftsbeziehung, auf Kundenseite nur selten zu erahnen. procontra-online

Zitat des Tages 

„Wenn es bei dem Tempo und der aktuellen Tiefzinsphase bleibt, wüsste ich nicht, ob jedes Unternehmen die nächsten Jahre handelsrechtlich überlebt.“

Mit alarmierender Offenheit kommentiert Dr. Guido Bader, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) und Vorstand der Stuttgarter Lebensversicherung a.G., die aktuelle Entwicklung der Zinszusatzreserve (ZZR), die einige Versicherer bereits jetzt an den Rand der Leistungsfähigkeit treibt. So wären einige Anbieter aufgrund der langanhaltenden Niedrigzinsphase gezwungen, bis zu 90 Prozent ihrer Bestände zusätzlich zu besichern. Versicherungsbote


— Anzeige —-

Nachhaltigkeit: Ein eigenes Universum

„Wir treffen jeden Tag kleine und große Entscheidungen. Nachhaltigkeit bedeutet insofern auch, diese Entscheidungen bewusst zu treffen und zu hinterfragen“, so Daniel Regensburger, Geschäftsführer der Pangaea Life GmbH. Aber was genau ist „Nachhaltigkeit“? Und ist alles so nachhaltig, wie es scheint?

Weitere Infos hier.


Zahl des Tages
20

Milliarden Pfund könnten die Zusatzkosten für britische Unternehmen betragen, die nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) aufgrund der dann notwendigen zusätzlichen Grenzkontrollen fällig würden. Dies ist nur ein Beispiel dafür, warum bei so manchem Briten der Wunsch nach einem erneuten Referendum zum Verbleib in der EU immer größer wird. SPIEGEL.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier.


Mit sorgenvollem Blick auf IDD, MiFID II & DSGVO

Im letzten Quartal dieses Jahres schien beim Blick in die geschäftliche Zukunft aus Vermittlersicht noch alles im Lot zu sein. Ein Hoch jagte das nächste und es schien, dass aller gesetzlichen Novellierungen zum Trotz, die Zufriedenheit und Motivation der unabhängigen Vermittler auch weiterhin den positiven Trend würden fortsetzen können. Doch, so lehrt uns der Blick auf die aktuelle Befragung TRENDS II/2018 des Fachmediums AssCompact, die Partystimmung erfuhr einen jähen Dämpfer und gab das erste Mal seit über vier Jahren wieder nach. AssCompact

Bei der Kalkulation geschlafen

Mit einer äußerst unrühmlichen Medienpräsenz muss sich aktuell die AXA Versicherung AG auseinandersetzen. Das Problem ist schnell geschildert, denn bei der Kalkulation der Axa-Unfall-Kombirente, die ihren Kunden eine lebenslange Rente im Leistungsfall offerieren wollte, wurde sich schlichtweg verrechnet. Im Ergebnis rudert der Versicherer nun zurück und kündigt nun die im Zeitraum 2006 bis 2010 vermittelten Verträge einseitig. Süddeutsche Zeitung

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d bloggers like this: