Vergleichsportale unter Beobachtung

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz prüft derzeit die Möglichkeit (Versicherungs-)Vergleichsportale einer gründlicheren Überwachung zu unterziehen. Seit langem kocht eine Debatte in der die Onlineportale sich immer wieder auf die Position zurückziehen, lediglich Informationen zu liefern und dennoch durch nicht unbedingt als einhundertprozentig transparente Preis- und Ranking-Übersichten eine zweifelsohne aktivere Rolle bei der Vermittlung auch von Versicherungen einnehmen. Versicherungsbote

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe