Diese ETFs empfiehlt Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat ein aktuelles Ratgeberbuch publiziert. Der Titel „Das 100.000 Euro Buch“ soll aufzeigen, wie Kunden ohne bestehendes Vermögen und ohne fundierte Kenntnisse in Sachen Trading es schaffen können, die magische Summe von 100.000 Euro zu ersparen. Dabei setzen die Autoren im Speziellen auf den Einsatz von Exchange-Traded Funds (ETFs) als Anlageinstrument. Grundlage für eine Anlageempfehlung ist eine umfangreiche Analyse von über 5,4 Millionen Depotverläufen. Diese wurden seit 1969 durch die Stiftung Finanztest untersucht. Im Ergebnis werden so die Investitionsaufwände beziffert, die defensive, ausgewogene und offensive Anleger in die Hand nehmen müssen, um in 30 Jahren, in 20 Jahren oder sogar binnen zehn Jahren auf die sechsstellige Zielsumme zu kommen.