Zitat des Tages – Fachkräftemangel: Rosige Zeiten für Arbeitnehmer trotz Digitalisierung? – 19.10.2021 (INTERVIEW)

„Die Bundesagentur für Arbeit rechnet damit, dass wir 2025 rund 6,5 Millionen Menschen weniger in der Arbeitswelt haben als 2015. Die Babyboomer-Generation erreicht das Rentenalter, die geburtenschwachen jüngeren Jahrgänge können das nicht auffüllen. Für den gleichen Zeitraum rechnen wir per saldo mit rund einer Million wegfallenden Arbeitsplätzen durch Digitalisierung und KI. Wir sind auf dem Weg in die Vollbeschäftigung mit all den positiven Auswirkungen für Arbeitnehmer und den „katastrophalen“ Auswirkungen für die Unternehmen.“

Beschreibt Sven Gábor Jánszky, Geschäftsführer der 2b AHEAD ThinkTank GmbH, die perspektivische Situation am heimischen Arbeitsmarkt in Deutschland. Im Interview erklärt der Zukunftsforscher, welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen hat. Darüber hinaus gibt er wertvolle Tipps, wie sich Firmen bereits heute auf diese Situation vorbereiten können.