Zitat des Tages – Die flexible Ausgestaltung der Vergütung als Erfolgsmodell – 22.09.2021 (INTERVIEW)

„Makler möchten nicht mehr abhängig sein von Dritten, etwa der Politik oder der BaFin. Sie wollen mit Kunden ihren individuellen Preis für ihre Dienstleistung vereinbaren, viele entwickeln ihre eigenen Honorarmodelle. Entweder ein Vermittlungshonorar, eine Vergütung nach Stundensätzen oder auf Basis des Nettoanlagevermögens.“

Weiß Jürgen Henzler, Leiter dezentraler Vertrieb bei der Alte Leipziger, aus der Erfahrung zu berichten. Not macht bekanntermaßen erfinderisch. Und so haben sich viele Makler und unabhängige Vermittler sich nicht einfach in das Schicksal eines durch die Politik bestimmten Provisionsdeckels ergeben. Doch auch hier gibt es natürlich noch eine Menge zu tun, wie Henzler im Interview mit Pfefferminzia erläutert.