Kann eine neue Regierung diese Forderungen der Vermittler erfüllen? (BILDERSTRECKE)

Zum dritten Mal trafen nun also Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Bündins 90/Die Grünen) am letzten Wochenende in einem TV-Triell aufeinander, um die Kräfte miteinander zu messen. Wer diesmal die Nase vorn hatte glaubt so manches Institut mittels Wählerbefragung herausgefunden zu haben. Wir bleiben da eher skeptisch. Ein Punkt in den Wahlprogrammen aller drei Protagonisten ist die zukünftige Gestaltung der Finanz- und Versicherungsbranche. Die Themen Honorarberatung, Altersvorsorge oder auch Bürgerversicherung werden mal mehr und mal weniger von den Bewerbern ums Kanzleramt fokussiert. Doch welche Partei kann eigentliche die Forderungen der Vermittler-Lobby am ehesten erfüllen?