Altersvorsorge-Rating: Rententarife auf dem Prüfstand

Die Hannoveraner Ratingagentur Franke und Bornberg hat ihr Altersvorsorge-Rating aktualisiert und präsentierte nun die jüngsten Ergebnisse der Begutachtung von insgesamt 629 Rententarifen aus allen drei Vorsorgeschichten. Diese wurden auf bis zu 64 Leistungsmerkmalen hin überprüft. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Kriterium „Finanzielle Stabilität“ neu in die Bewertung mit aufgenommen und floss je nach Produktkonzept unterschiedlich in die Bewertung mit ein. Wie sich zeigte, landen auch bei den Prüfern von Franke und Bornberg klassische Tarife eher auf den hinteren Plätzen. Lediglich einer von insgesamt 62 Tarifen wusste zu überzeugen und erhielt die Bestnote. Ganz anders stellte sich das Ergebnis im Segment „garantieorientierter Hybrid“ dar.