Wahlprogramme der Parteien lassen die private Versicherungswirtschaft schaudern (KOMMENTAR)

Der Wahlkampf zu den diesjährigen Bundestagswahlen befindet sich auf der Zielgeraden. Bereits mehrfach hatten wir auf Artikel verwiesen, die sich mit den Wahlprogrammen der Bundestagsparteien zu den einzelnen Vorsorge- und Versicherungsthemen auseinandersetzen. Nun hat Dr. Matthias Beenkenin einem Kommentar auf procontra-online die Aussagen der Parteien in ihrer Gesamtheit bewertet und kommt zu einem Ergebnis, das die private Versicherungswirtschaft schaudern lässt. Denn ganz gleich ob nun Altersvorsorge oder Biometrie, alle Parteien scheinen mehr oder minder die gesetzlichen Vorsorgesysteme stärken zu wollen. Und dies wider besseres Wissen um die Undurchführbarkeit dieses Unterfangens. So plädieren alle Bundestagsparteien für eine grundlegende Reformation der Riester-Rente oder gleich deren Abschaffung. Nur gibt es keine konkreten Pläne, wie das dann fehlende Vorsorgeinstrument kompensiert werden könnte.