Wertpapiersparen hat das klassische Zinssparen abgelöst (INFOGRAFIK)

Schaut man auf die Mittelzuflüsse der einzelnen Anlageklassen, kann man selbst im spar-konservativen Deutschland eine deutliche Verschiebung zugunsten des Wertpapiersparens beobachten. Wer nun aber glaubt, dass diese Entwicklung vor allen Dingen durch Online-Broker vorangetrieben wurde, der sieht sich getäuscht. Fulminant haben Deka und Union Investment die Anzahl der durch ihre Kunden gezeichneten Sparpläne gesteigert. Besonders auf Seiten der Sparkassen wird eindrucksvoll demonstriert, welche Auswirkungen die Änderung der Kundenansprache mit sich bringt. Mitte dieses Jahres verbuchte die Deka demnach mehr als doppelt so viele Sparpläne als noch in 2016.