BVI vermeldet neue Rekordmarke (BILDERSTRECKE)

Und wieder einmal gab es bei der Auswertung der aktuellen Monatsstatistik durch den BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. Positives zu berichten. Denn seit Auflage der Investmentstatistik hielten die angeschlossenen Fondsgesellschaften nicht soviel Geld in der Betreuung, wie im Juni 2021. Demnach stieg das verwaltete Fondsvermögen auf insgesamt vier Billionen Euro. Allein seit Jahresbeginn verbuchte der BVI Mittelzuflüsse bei seinen Mitgliedern in Höhe von 110,4 Milliarden Euro. Auch das ist ein neuer Rekord. Dabei entfiel rund die Hälfte des frischen Kapitals bei den offenen Investmentfonds auf Publikumsfonds. Der teutonische Kleinsparer scheint also den Investmentfonds als gute Alternative fürs Sparen im Niedrigzinsumfeld erkannt zu haben.