PKV: Zahl der Vollversicherten weiter rückläufig (BILDERSTRECKE)

Erst gestern hatten wir auf zwei Artikel verwiesen, die sich mit dem Status quo der privaten Krankenversicherungssparte auseinandersetzten. Wie es scheint, bewegt eben dieses Thema die medialen Gemüter im Moment sogar noch mehr als ohnehin schon. Kein Wunder also, dass die Veröffentlichung des Jahresberichts des Verbands der privaten Krankenversicherer in diesem Jahr mit ganz besonderer Hochspannung erwartet wurde.Schaut man auf den Versicherungsbestand der gesamten Sparte, also die Kombination aus Zusatz- und Vollversicherungen, so konnte man einen Anstieg von 33,86 Millionen Verträgen im Jahr 2016 auf 36,07 Millionen im vergangenen Jahr beobachten. Immerhin also ein Plus von 6,5 Prozent. Doch diese Entwicklung wird einmal mehr getragen von den Zuwächsen bei den Zusatzversicherungen. Schaut auf die Anzahl der Vollversicherten zeigt sich ein anderes Bild.