BRIC – Der Niedergang einer Anlagestrategie

Schaut man auf die Anlageempfehlungen der frühen Zweitausender Jahre, so fanden sich auf diesen zumindest als Depotbeimischung auch immer Investmentfonds mit dem BRIC-Ansatz. BRIC, ein Akronym für Brasilien, Russland, Indien und China, stellte seiner Zeit eine der aussichtsreichsten Investmentstrategien dar. Damals zu recht. Denn die besagten Schwellenländer boten traumhafte Wachstumsraten, die durch nichts und niemanden aufzuhalten schienen. Doch lediglich zwei Dekaden später ist von diesem anfänglichen Hype kaum etwas geblieben. Die blühenden Landschaften sind in drei der vier BRIC-Staaten der nüchternen Realität gewichen. Allein China trat aus dem Feld der Schwellenländer hervor und ist mittlerweile der größte Wettbewerber der USA im Kampf um die weltweite wirtschaftliche und ideologische Vormachtstellung.