Zahl des Tages – Absicherungsbereitschaft trotz Angst vor einer schweren Krankheit weiterhin gering – 29.03.2021

72

Prozent der Befragten einer im Auftrag für die DAK durchgeführten Forsa-Studie haben Angst vor einer Krebserkrankung. Damit führt die Furcht vor diesem Leiden die „Hitliste“ der schweren Krankheiten an, denen die Bundesbürger mit besonderem Bangen gegenüberstehen. Jedes Jahr erleiden zwischen 800.000 und einer Million Menschen hierzulande eine schwere Krankheit. Doch die Bereitschaft sich gegenüber diesem Risiko abzusichern ist noch immer nur sehr schwach ausgeprägt. Denn oftmals scheitert es schlichtweg am Geld. Dies gaben 38 Prozent der Umfrageteilnehmer als Grund für die fehlende Absicherung an.