Kein Ende bei Mietsteigerungen in Sicht (BILDERSTRECKE)

Eine aktuelle Analyse des deutschen Immobilienmarktes zeigt, dass trotz Corona-Krise die Mieten für Bestands- und Neubauwohnungen in den hiesigen Großstädten auch in diesem Jahr weiter steigen könnten. Zu dieser Erkenntnis gelangen die Immobilienexperten des Online-Portals Immowelt. Demnach werden zum Ende dieses Jahres die Angebotsmieten in 11 von 14 Großstädten weiter steigen. Auf den vordersten Plätzen rangieren dann auch wieder die üblichen Verdächtigen. Das teuerste Pflaster befindet sich mit Abstand in München, gefolgt von Frankfurt und Stuttgart auf den Plätzen zwei und drei.