Anbieter von Indexpolicen blicken mit Zuversicht in die Zukunft

Indexpolicen sind mittlerweile ein fester Bestandteil in der Angebotspalette vieler Versicherer. Die Kombination aus Partizipation am Börsengeschehen und einer Garantiekomponente scheint den Nerv der Verbraucher zu treffen. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Vermittler diese Produktsparte in ihren Beratungsgesprächen fokussieren. Dies bestätigt eine aktuelle Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Demnach bieten sieben von zehn befragten Versicherungsvermittlern Indexpolicen aktiv zum Kauf an. Dabei haben sie den Experten vom IVFP zufolge derzeit die Auswahl zwischen den Produkten von 16 verschiedenen Lebensversicherern. Dies sind drei weniger als noch im Jahr zuvor. Denn Condor, Generali und die VGH hatten ihre Indexpolicen im vergangenen Jahr aus dem Angebot entfernt. Dennoch blicken die restlichen Anbieter mit Zuversicht auf das aktuelle Geschäftsjahr.