Unfallversicherung: Nur wenige Anbieter mit Bestandswachstum (BILDERSTRECKE)

Die Unfallversicherung war und ist im positivsten Sinn eine wahre „Cashcow“. Dies zeigen auch die Statistiken des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft. Demnach brachten es die hiesigen Unfallversicherer im Geschäftsjahr 2019 auf einen Gewinn von 23 Cent je Beitragseuro. Das Geschäft mit der Unfallversicherung ist sich also auch weiterhin durchaus lukrativ. Aber wächst es auch? Unter anderem dieser Frage gingen die Experten der V.E.R.S. Leipzig GmbH in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Sirus Campus in ihrem „Branchenmonitor Unfallversicherung“ auf den Grund. Hierfür wurden die am Gesamtumsatz beteiligten 50 größten Unfallversicherer auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis zeigt, dass insgesamt 27 Gesellschaften ihre Prämieneinnahmen steigern konnten. Wenige davon sogar signifikant.