Immer mehr deutsche Rentner ziehen ins Ausland (INFOGRAFIK)

Wie der aktuelle Rentenatlas der Deutschen Rentenversicherung belegt, stieg die Anzahl der ins Ausland gezahlten Renten auch im 2019 noch einmal kräftig gegenüber dem Vorjahr. Demnach wurden in 2019 insgesamt 246.446 Renten an Deutsche im Ausland überwiesen. Immerhin ein Plus von knapp 2,7 Prozent und ein neuer Höchstwert in der Geschichte der Deutschen Rentenversicherung. Wer nun aber glaubt, dass es die reislustigen Rentner in ferne Länder zieht, der sieht sich getäuscht. Die große Mehrheit der ins Ausland gezahlten Renten flossen laut Statistik in die europäischen Anrainerstaaten wie Frankreich, Österreich oder die Schweiz. Allein die USA rangieren in der Übersicht als Altersruhesitz in Übersee ganz vorne auf Rang drei.