13 Lebensversicherer können im Map-Report vollends überzeugen

Gleich 13 der insgesamt 58 Lebensversicherungsgesellschaften durften sich im aktuellen Map-Report 917 „Bilanzrating deutscher Lebensversicherer 2019“ über die Höchstnote „mmm“ freuen. Im Rahmen des Ratings wurden die Bilanzkennzahlen der untersuchten Lebensversicherer auf Herz und Nieren hin überprüft. Dabei unterschieden die Analysten der Map-Report-Redaktion in zwölf unterschiedlich gewichtete Teilbereiche. Das Ergebnis zur Solvabilität der Lebensversicherer floss dabei mit 20 Prozent am stärksten in das Gesamtresultat ein. In den Kennzahlen waren maximal zwischen zehn und 80 Punkte zu erreichen. Die Ergebnisse in den zwölf Teilbereichen wurden zu einer Gesamtnote aufaddiert. Insgesamt waren 400 Punkte zu erreichen. Gesellschaften mit mindestens 75 Prozent der zu erzielenden Maximalpunktzahl, wurden mit der Bestnote „mmm“ prämiert.