Die Deutsche Börse verordnet dem Dax eine Generalüberholung (BILDERSTRECKE)

Der weithin nachhallende Wirecard-Skandal hatte auch am Image des deutschen Leitindex Dax deutliche Kratzer hinterlassen. Das Aufrücken eines unprofitablen Essenlieferanten in die Top-Riege der einheimischen Wirtschaft tat sein Übriges. Nun zog die Deutsche Börse Konsequenzen und stellte ihre Reformpläne des Dax vor. Zukünftig soll der „neue“ Dax ab September 2021 nunmehr 40 Werte enthalten. Eine wichtige Voraussetzung um in den elitären Kreis aufgenommen zu werden ein positives Bilanzergebnis. Aber auch bei den Meldefristen der Quartalszahlen und Jahresberichte werden die Daumschrauben angezogen. Welche Unternehmen zukünftig am „Erwachsenentisch der Wirtschaft“ sitzen könnten, zeigt eine aktuelle Bilderstrecke auf ARD-Börse.