Wie laufen eigentlich Kryptowährungen? (INFOGRAFIK)

Seit längerer Zeit ist es in Bezug auf Kryptowährungen medial ruhig geworden. Wer nun aber glaubt, dass Bitcoin und Co. komplett in der Versenkung verschwunden sind der irrt. Das Gegenteil ist der Fall. So verbuchte die „Mutter aller Kryptowährungen“ Bitcoin just ein neues Dreijahreshoch. Die Cyber-Devise kletterte in der letzten Woche auf fast 16.000 US-Dollar. Den Aufschwung in der Nachfrage begründen Experten zum einen mit dem unsicheren Wahlausgang bei der Präsidentschaftswahl in den USA. Zum anderen interessieren sich immer mehr institutionelle Anleger für Kryptowährungen und stocken ihre Positionen auf. In Deutschland indes sinkt das Vertrauen in Cyber-Devisen, wie eine Umfrage von BearingPoint herausfand.