Online-Beratung: Aus der Not eine Tugend machen

Die Einschränkungen im, und die Neustrukturierung des geschäftlichen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie haben auch Versicherungsvermittler hart getroffen. Der Weg zum Kunden ist aktuell ein virtueller. Doch viele Vermittler tuen sich noch immer schwer mit dem neuen Medium Online-Beratung richtig umzugehen. Denn die Regeln, die bei keiner Basisschulung für den Verkauf von Finanzprodukten fehlen, funktionieren bei der Kommunikation per Bildschirm nur bedingt. Stellt Dieter Kiwus, Trainer und Berater für Finanzdienstleister, ins seinem Gastbeitrag im Versicherungsboten fest. Und konstatiert weiter: „Für eine erfolgreiche Online-Beratung müssen Finanzdienstleister ihre Methoden und Strategien anpassen. Ein Beispiel für eine solche Adaptation ist der verbale Schulterschluss.“