Schaden- und Unfallversicherer verzeichnen solides Wachstum (INFOGRAFIK)

Zumindest das letzte Jahr 2019 war im Marktschnitt für die Schaden- und Unfallversicherer ein durchaus erfreuliches. Dies hat eine Auswertung der aktuellen Statistiken des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ergeben. Demnach wurde im letzten Jahr ein Beitragszuwachs von durchschnittlich 3,6 Prozent erzielt. Aber wie so oft verteilt sich auch diesmal das Wachstum deutlich ungleichmäßig auf die einzelnen Protagonisten. Denn während Lifestyle Protection, die R+V Versicherung oder die OVAG ein sattes Plus verzeichnen konnten, musste die Allianz Direct Versicherungs-AG mit 13,9 Prozent den relativ größten Beitragsrückgang hinnehmen.