Zahl des Tages – Auszubildende sind mehrheitlich unterbezahlt – 29.09.2020 (INFOGRAFIK)

60

Prozent der Auszubildenden hierzulande können vom gewährten Auszubildendengehalt ihren Lebensunterhalt nicht zu einhundert Prozent eigenständig bestreiten. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Zwischen den einzelnen Branchen gibt es jedoch durchaus große Unterschiede. Die Versicherungsbranche bietet dabei gute Lohnchancen für Auszubildende. Ab dem ersten Lehrjahr erhalten die Nachwuchskräfte mehr als 1.040 Euro im Monat, im zweiten 1.115 und im dritten 1.200 Euro. Die Versicherer haben zudem eine bundesweit einheitlichen Tarifvertragsregelung.