It’s the perception, stupid! (BILDERSTRECKE)

Umfragen sind so eine Sache. Die Ergebnisse zu ein und demselben Thema können meilenweit auseinandergehen. Je nachdem, wer so eine Umfrage in Auftrag gibt. Und selbst bei der Bewertung der Resultate einer einzigen Befragung, kann es zu unterschiedlichen Ableitungen kommen. Ein sehr gutes Beispiel für diese These, ist eine aktuelle Studie der Initiative „Aktion pro Aktie“, einer gemeinsamen Aktion der Direktbanken ING Bank, Comdirect und Consorsbank, zur Aktienkultur in Deutschland. Die Kollegen von Fondsprofessionell jedenfalls bewerten die Umfrageergebnisse als Beleg dafür, dass die Deutschen auch weiterhin Aktienmuffel bleiben.