Deutsche sorgen für Pflegefall noch zu wenig vor

Die Anzahl der Haushalte, die im Falle eines vollstationären Pflegefalles in der Familie sich diesen auch über einen längeren Zeitraum leisten könnten, ist erschreckend gering. Dies belegt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft.Demnach könnten sich gerade einmal 58,8 Prozent der bundesdeutschen Haushalte die vollstationäre Pflege eines Familienmitglieds für die Dauer von einem Jahr leisten. Bei fünf Jahre sind es lediglich 41,0 Prozent.