Zahl des Tages – Bundesrat lehnt Aufsichtswechsel für 34f-Vermittler nicht ab – 18.05.2020

30

Sekunden. Ja, Sie haben richtig gelesen. Sage und schreibe ganze 30 Sekunden also benötigte der Bundesrat, um dem Antrag des hauseigenen Finanzausschusses zu folgen. Bei allem was recht ist, diese Geschwindigkeit mit der über die zahlreich geäußerte Kritik zum Aufsichtswechsel für 34f-Vermittler hinweggefegt wurde, ist beispiellos.Dabei hatten sich im Vorfeld die Bundesverbände der hiesigen Vermittler die offensichtlichen Schwächen des Aufsichtsregimewechsels von den regionalen Industrie- und Handelskammern auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) deutlich zum Ausdruck gebracht. Allein geholfen hat es herzlich wenig.