PKV-Beitragsanpassungen: Erst traf es die Axa, jetzt die Barmenia

Die PKV bietet offenbar weiterhin juristischen Zündstoff.
Nachdem über Jahre über die Unabhängigkeit der für die Beitragsanpassungen zuständigen Treuhänder gestritten worden war, geht es nun um unzureichende Begründungen. Nachdem im Februar die Axa eine Niederlage vor Gericht erlitt, traf es nun die Barmenia. Erneut dürfte der Streit bis nach Karlsruhe führen.