ZEW Konjunkturindex berappelt sich (INFOGRAFIK)

Der ZEW Konjunkturindex erlebte im Monat März dieses Jahres sein sprichwörtliches Waterloo. So brachen die Umfragedaten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) um stattliche 58,2 Punkte nach und quotierte somit bei -49,5 Zählern. Einem Wert, der zuletzt in der Finanzkrise erreicht wurde. Doch wie es scheint gibt es Licht am Ende des Tunnels. Denn bereits Mitte April präsentieren sich die Konjunkturerwartungen der Finanzteilnehmer deutlich positiver. Der ZEW Konjunkturindex gewann um stattliche 77,7 Punkte und liegt im aktuellen Monat bei immerhin 28,2 Zählern. Aber Experten des ZEW mahnen weiterhin zur Vorsicht. „Die Wirtschaftsleistung von vor der Coronakrise soll erst im Jahr 2022 wieder erreicht werden“, kommentiert ZEW-Präsident Achim Wambach das aktuelle Ergebnis.