Das Geschäft mit Sachversicherungen brummt (BILDERSTRECKE)

Die Zukunftsaussichten für die Lebensversicherungssparte sehen eher düster aus. Im Gegensatz dazu läuft das Geschäft mit Sachversicherungen scheinbar wie am Schnürchen. Dies zeigen die Statistiken des aktuellen Branchenmonitors der V.E.R.S. Leipzig GmbH. Demnach konnten die 50 analysierten Sachversicherer ihren Sachbestand im Auswertungszeitraum 2013 bis 2018 erheblich steigern. Im durchschnittlichen Mittel wuchs der Policenbestand von 4.710.761 Verträgen in 2013 auf stattliche 5.118.188 Policen im Jahr 2018 an. Doch dieses Wachstum war, oh Wunder, nicht gleichverteilt. So konnten einige Gesellschaften im Vergleich ihre Position gegenüber dem Wettbewerb deutlich ausbauen.