Zahl des Tages – ETFs verbuchen starke Mittelzuflüsse – 26.02.2020

11,6

Milliarden Euro frisches Geld floss allein im Januar dieses Jahres den passiv gemanagten europäischen ETFs zu. Den größten Anteil an den Kapitalzuflüssen konnten die aktienorientierten ETFs mit rund 7,2 Milliarden Euro erzielen. Dies geht aus dem aktuellen Money Monitor des Asset Managers Lyxor hervor. Der Gesamtmittelzufluss für aktiv gemanagte Aktienfonds betrug 3,2 Milliarden Euro. Investmentfonds mit Schwerpunkt Aktien, ganz gleich ob nun passiv oder aktiv verwaltet, haben Hochkonjunktur.